Unser Kreiswahlprogramm

 

 

 

Mobilität

Einzig im Verkehrssektor wurde die CO2-Emission seit 1990 nicht reduziert. Deshalb ist die Verkehrspolitik eines der größten politischen Handlungsfelder – auch im Landkreis Verden.

© Stahl

Daher setzen wir GRÜNEN uns dafür ein, dass

  • für alle Schüler*innen und Auszubildenden der Öffentliche Personen-Nah-Verkehr (ÖPNV) kostenlos ist

  • die Idee einer dritten Allerbrücke fallen gelassen wird, da sie nach dem „Verkehrs- und Mobilitätskonzept Südkreis Verden“ verzichtbar ist

  • ein Verkehrs- und Mobilitätskonzept für den Nordkreis zur Verbesserung des Verkehrs erstellt wird

  • auf Basis der Mobilitätskonzepte mit der Klimaschutzagentur ein umfassendes kreisweites Gesamt-Mobilitätskonzept erstellt wird

  • eine Brücke über die Weser für Rad- und Fußverkehr gebaut wird

  • der ÖPNV kostengünstiger wird, speziell bei Tarifzonenübergängen und der Fahrradmitnahme

  • die Qualität des ÖPNV, die Taktung sowie Verbindung/Vernetzung von ÖPNV und Radverkehr verbessert wird

  • ein Radschnellwegenetz entwickelt wird

  • die Radweg-Sanierung an kreiseigenen Straßen beschleunigt wird
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Carsharing-a-582x1024.jpg
  • das Tempo innerorts auf grundsätzlich 30 km/h begrenzt wird

  • Ladepunkte für E-Fahrräder und E-Autos auf kreiseigenen Park- und Abstellflächen gebaut werden


  • an Wildwechselschwerpunkten Querungshilfen für Tiere bei Kreisstraßen geschaffen werden


  • das ehrenamtliche Engagement für die Bürgerbusse weiterhin unterstützt wird

  • die verschiedenen Angebote von Carsharing vernetzt werden

  • eine Zugverbindung von Thedinghausen nach Bremen eingerichtet wird
  • © Stahl

    Artikel kommentieren

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.